Tipico Quotenvorschau Real Madrid – FC Barcelona

Am Mittwoch, den 16. August 2017 um 23:00 Ortszeit findet das Rückspiel im Supercup-Finale zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona statt. Schon beim Hinspiel vor drei Tagen hatte das berühmte El Clásico alles, was die Zuschauer auf der ganzen Welt begeistert. Gleich vorab ein Hinweis der Redaktion: Der Superstar von Real Madrid, Cristiano Ronaldo, ist für das Rückspiel gesperrt.

Der Portugiese wurde im Hinspiel mit Gelb-Rot vom Platz geschickt und für fünf Spiele gesperrt. Aber auch ohne den mehrfachen Weltfußballer wird dieses Spiel mit Sicherheit wieder ein Erlebnis. Du kannst das Spiel übrigens gerne von der Tipico App aus verfolgen und auch darauf wetten, wenn du möchtest.

Tipico Quoten Real Madrid FC Barcelona

Real klarer Favorit

Obwohl Cristiano Ronald fehlt, sind die Königlichen der klare Favorit in diesem Spiel. Erstens haben sie das Rückspiel mit 3:1 gewonnen und haben nun auch noch den Heimvorteil im Santiago Bernabeau. Auch der Wettanbieter Tipico ist der Meinung, dass die Königlichen dieses Spiel gewinnen werden. Mit einer Quote von 2.30 startet die Elf von Zinedine Zidane in diese Begegnung. Der FC Barcelona hat hingegen eine 2.70-er Quote auf den Sieg.

Generalprobe für die Liga

In der noch jungen Saison geht es in der Supercopa um den ersten Titel in der Saison. Neben dem Prestige eines El Clasicos geht es aber auch vor allem um eine gelungene Generalprobe für die spanische Liga, die am Wochenende beginnt. Real Madrid trifft in der ersten Runde auf Deportivo La Coruna und der FC Barcelona empfängt Real Betis.

Der FC Barcelona hat sich übrigens vor wenigen Tagen noch einmal personell verstärkt. Nachdem Superstar Neymar für 222 Millionen Euro abgegeben wurde, haben die Katalanen einen neuen Brasilianer geholt. Mittelfeldspieler Paulinho wechselte für 40 Millionen Euro von Guangzhou Evergrande aus China zum spanischen Spitzenclub. Der 29-Jährige wird aber wohl nicht schon bei der Supercopa zum Einsatz kommen. Schließlich ist er erst seit wenigen Tagen im Training.