Tipico Quotenvorschau zu Arsenal – Leicester City

Endlich ist es wieder soweit. Am Freitag, 11. August 2017, startet die englische Premier League in die neue Saison. Der Saisonstart beginnt gleich einmal mit einem Kracher. Der amtierende FA Cup und Supercup-Sieger, FC Arsenal, empfängt den englischen Meister von 2016, Leicester City. Während die „Gunners“ um den Meistertitel in der Premier League mitspielen, wird es für die „Foxes“ wohl vor allem darum gehen, dass sie die Klasse halten können.

Tipico Quoten Arsenal Leicester City

Heimvorteil „Gunners“

Gleich zu Beginn ein Hinweis der Redaktion: Wenn du noch keine Tipico App besitzt, kannst du dir die Tipico APK Datei hier downloaden. Alles was du dazu wissen musst, gibt es hier nachzulesen. Abgesehen davon, dass der FC Arsenal im eigenen Stadion spielt und sehr gute Spieler verpflichtet hat (zum Beispiel Alexandre Lacazette), gibt es noch einen weiteren Grund warum sie in diesem Spiel der klare Favorit sind.

Als Leicester City in der Saison 2015/2016 sensationell englischer Meister wurde, haben sie während der gesamten Saison genau drei Mal verloren. Zwei Niederlagen davon waren gegen den FC Arsenal (1:2 und 2:5). Der letzte Sieg der „Foxes“ ist schon über 20 Jahre her. Im November 1994 haben sie sich zuletzt in der Liga gegen Arsenal durchsetzen können.

Nun sind sie auch in diesem Spiel unter Zugzwang. Die Quote für einen Sieg von Leicester City liegt bei 6.50, während Arsenal eine 1.47-er Quote auf den Sieg gegen Leicester hat.

Unberechenbares Spiel

Aufgrund der Tatsache, dass es das erste Saisonspiel überhaupt in dieser Premier League-Saison ist, darf man gespannt sein, wie sich die beiden Clubs präsentieren. Nach einer relativ langen Vorbereitungsphase werden wohl noch nicht alle Automatismen zusammenpassen. Außerdem ist es schwer vorauszusagen, welchen Lauf das Spiel nehmen wird. Sind in der vorletzten Saison zehn Tore in den beiden Spielen gefallen, war es in der vergangenen Spielzeit lediglich ein Tor in zwei Spielen.

Eines ist jedenfalls sicher: Man darf froh sein, dass die Premier League nach langer Sommerpause wieder zurück ist und viele neue Gesichter bei nahezu allen Teams zu bieten hat.