Tipico Quoten 2. Runde des DFB Pokals

In einigen europäischen Ländern geht es aktuell Schlag auf Schlag. Neben der Meisterschaft und den europäischen Bewerben geht es inzwischen auch in die zweite Runde des DFB Pokals.  Dabei sind sämtliche Top-Mannschaften wie Bayern München, Borussia Dortmund, Borussia Mönchengladbach, Bayer Leverkusen oder RB Leipzig noch mit von der Partie. Auf www.tipico.live kannst du übrigens dein Lieblingsteam verfolgen und mit etwas Glück auch noch Geld verdienen. Wir haben uns für dich die Quoten des Wettanbieters Tipico angesehen.

Tipico Quoten DFB Pokal zweite Runde

Top-Teams müssen liefern

Mannschaften wie Bayer Leverkusen und Borussia Mönchengladbach, die in dieser Saison noch nicht auf dem Niveau sind, dass sie einmal hatten, haben im Pokal die Chance etwas Wiedergutmachung zu betreiben. Einfache Aufgaben hat dabei aber keine der beiden Teams.

Bayer Leverkusen muss gegen den Aufstiegsaspirant der zweiten deutschen Bundesliga, Union Berlin, antreten. Leverkusen hat dabei die Quote von 1.32 und Union Berlin eine 8-er Quote. Ein noch schwereres Los hat Borussia Mönchengladbach erwischt. Der Zweitliga-Club führt die Tabelle in der Meisterschaft aktuell an und empfängt nun Borussia Mönchengladbach, die in der letzten Bundesliga-Runde mit 1:4 gegen Leverkusen untergegangen sind. Düsseldorf hält bei der Quote von 3.30 und Gladbach bei 2.10.

BVB will CL-Frust abbauen

Auch Borussia Dortmund ist am Dienstag, den 24. Oktober 2017 im Einsatz. Die Mannschaft von Peter Bosz trifft auswärts auf den 1. FC Magdeburg aus der Dritten Liga. Wer in diesem Spiel der Favorit ist, ist natürlich klar. Allerdings fehlen beim BVB Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang und Abwehrchef Ömer Toprak verletzungsbedingt. Zudem hat der niederländische Coach bereits angekündigt, dass Mario Götze, Christian Pulisic und auch Julian Weigl geschont werden könnten.

Bei dieser Begegnung sprechen natürlich auch die Quoten eine deutliche Sprache. Der BVB hält bei 1.25 und Magdeburg bei 10.00. Allerdings muss man hier aufpassen! Der DFB Pokal hat seine eigenen Gesetze und es wäre bei weitem nicht das erste Mal, dass ein vermeintlich kleinerer Gegner ein Top-Team rauswirft.