NBA: Warriors und Spurs nicht zu stoppen

Nach dem All Star Wochenende wollen wir erneut einen Blick auf die NBA werfen. Welche Teams konnten sich in den vergangenen Wochen ins Rampenlicht spielen? Wer sind die Titelkandidaten? Dazu wollen wir einen kurzen Blick auf die Trade Deadline werfen und uns ansehen welche Superstars wechseln könnten und welches Team dadurch einen weiteren Punch bekommen könnte.

Golden State dominiert Liga nach belieben

Bereits vor einigen Wochen haben wir über den Erfolgslauf der Golden State Warriors berichtet. Ein Erfolgslauf, der in die Geschichtsbücher eingehen könnte. Es ist 20 Jahre her als die Chicago Bulls, angeführt von dem überragenden Trio Michael Jordan, Scotty Pippen und Dennis Rodman, mit einer Saison von 72 Siegen gegenüber 10 Niederlagen einen Rekord aufstellten. Dieser Rekord wackelt derzeit gewaltig, denn die Warriors halten derzeit bei einer Bilanz von 48 zu 4. Hochgerechnet würden sie auf eine Endbilanz von 75 zu 7 kommen. Es wäre wohl ein Rekord für die Ewigkeit. Bei Tipico kannst du nun auch darauf wetten, ob es das Team aus der Bay Area schafft, diesen Rekord zu brechen oder nicht.

NBA Warriors Rekord Wette Quote Screenshot
©tipico

Achtung auf die Spurs

Kein Wunder, dass die Warriors als heißeste Aktie auf den Titel gesehen werden. Doch Vorsicht! Nicht nur die Kalifornier befinden sich derzeit im Höhenflug. Eine ähnlich beeindruckende Leistung bieten derzeit die San Antonio Spurs. Die Texaner sind vor heimischen Publikum praktisch unbesiegbar. 28-0, so lautet die unglaubliche Heimbilanz der Spurs. Mit 45 Siegen bei 8 Niederlagen weißt man die drittbeste Win-Percentage aller Zeiten auf. Wären da nicht die Warriors, man würde wohl über die Spurs staunen.

Kommen die Cavs aus dem Windschatten?

Im Westen finden sich also zwei ganz heiße Aktien auf den Titel wieder. Doch auch im Osten gibt es einen klaren Favoriten, die Cleveland Cavaliers, rund um die Superstars LeBron James, Kyrie Irving und Kevin Love. Letztgenannter könnte den Titelanwärter aber noch verlassen. Ein sogenannter Blockbuster-Trade, der Boston, Atlanta und Cleveland involviert, könnte Love zu den Boston Celtics bringen. Die Cavaliers würden sich eventuell mit Kyle Korver verstärken, der nach Ansicht der Experten besser ins Team aus Ohio passen würde. Kommt es zu dem spektakulären Trade, wären auch die Cavs wieder ein heißer Titelkandidat. Am Donnerstag endet in der NBA mit der Trade Deadline die Möglichkeit Spieler zu tauschen und zu verpflichten. Hier siehst du einen Blick auf die aktuellen Quoten der NBA:

NBA Quoten Saisonwette Stand Februar
©tipico

Du wettest gerne auch unterwegs? Dann informiere dich hier über die Tipico App mit der du immer und überall deine Wetten bei deinem Lieblingsbuchmacher Tipico platzieren kannst.