Tipico Quoten zum GP von Melbourne

Dieses Wochenede startet die Königsklasse des Motorsports in ihre neue Saison. Das Jahr 2017 bringt einige Regeländerungen mit sich, die Formel 1 soll wieder spannender werden. In den Testfahrten konnten einige Teams überzeugen, doch die beiden Boliden aus dem Hause Mercedes gehen wieder als Favoriten in den ersten Grand Prix. Die neuen Boliden sehen speziell aus und sind wohl schneller als im Vorjahr.

Der Große Preis von Australien findet von 24. bis 26. März in Melbourne statt, das Rennen wird am Sonntag um 07:00 MEZ gestartet. Für richtige Fans heißt es am Sonntag also früh aufstehen und vor den Fernseher setzen. Das Tipico Tagesprogramm zum GP sieht so aus:

Wetten zum GP von Australien in Melbourne 2017

Hamilton als Top Favorit

Nach dem überraschenden Karrieende vom amtierenden Weltmeister Nico Rosberg, gilt sein Stallkollege und Jugendfreund Lewis Hamilton als heißester Kandidat auf den Sieg beim ersten Saisonrennen – die Quote steht bei 2,10. Auch bei den F1 Weltmeister Wetten gilt der Engländer, der bisher 3-Mal den WM-Titel für sich entscheiden konnte, als Favorit.

Es bleibt natürlich abzuwarten, wie Hamilton auf die fehlende Konkurrenz aus dem eigenen Hause reagieren wird. Sein neuer Teamkollege Valtteri Bottas muss wohl noch in die neue Situation hineinwachsen. Laut Tipico ist ein Ferarri-Pilot der größte Rivalo im Titelkampf bzw. im ersten Saisonrennen. Sebastian Vettel könnte die Durststrecke der Scuderia Ferrari dieses Jahr beenden, diese dauert nun schon 10 Jahre an. 2007 holte der Finne Kimi Räikkönen, der aktuell im zweiten Ferrari sitzt, den letzten Titel für den italienischen Traditionsrennstall.

Kann Vettel wieder angreifen?

Der viermalige Weltmeister Vettel hat bei tipico.de Sportwetten für den Grand Prix in Melbourne eine Siegquote von 4,30, dahinter folgt Bottas mit 6,00. Räikkönen komplettiert das Favoritenquartett mit einer Wettquote von 9. Dahinter folgen die beiden Red Bull Piloten Ricciardo und Verstappen. Zwischen diesen 6 Fahrern wird die WM 2017 wohl entschieden werden.

Bei den Testfahrten zeigte Vettel im Ferrari gute Leistungen, die meisten Runden absolvierte der Mercedes. Somit sollte Hamilton das stabilste Auto haben, doch wie verhält sich der neue Silberpfeil im Rennmodus? Nach dem ersten Grand Prix in Melbourne werden wir wohl wissen, auch was die anderen Autos im F1 Zirkus betrifft.