VfB Stuttgart vs SC Freiburg – der Abstiegskampf hat begonnen

Noch steht man am Relegationsplatz, doch das könnte sich ganz schnell ändern. Denn der Hamburger SV liegt nur aufgrund der schlechteren Tordifferenz hinter dem VfB Stuttgart – und zwei Punkte dahinter folgt schon Schlusslicht Eintracht Braunschweig, das sich in den letzten Wochen Schritt für Schritt herangeschlichen hat. Zwar sind die Schwaben momentan in der besten Ausgangslage der drei Kellerkinder, doch das Restprogramm hat es in sich.

Neben dem FC Schalke, VfL Wolfsburg, Borussia Mönchengladbach wartet am letzten Spieltag Meister Bayern München. Ein Sieg gegen einen direkten Konkurrenten wäre daher immens wichtig für die Stuttgarter, die jedoch nicht in Bestform antreten werden. Denn die letzten zwei Spiele wurden verloren, gegen den BVB verspielte man eine 2:0-Führung. Während die Formkurve unter Neo-Trainer Huub Stevens also nach unten zeigt, verläuft jene des heutigen Gegners in die komplett gegensätzliche Richtung.

Der SC Freiburg scheint sich, spät aber doch, erfangen zu haben und hat drei der letzten vier Spiele gewonnen – darunter wichtige Duelle gegen die Konkurrenten Nürnberg und Bremen. In der Tabelle hat man sich dadurch sogar einen kleinen Polster auf die Abstiegsränge erarbeitet. Mit fünf Zählern Vorsprung auf den kommenden Gegner rangiert man auf Platz 14 und könnte bei einem weiteren Erfolg beinahe schon entspannt auf die letzten Aufgaben blicken.