Türkei kämpft um einen Platz im WM-Quali Playoff

Bei der letzten Weltmeisterschaft in Südafrika nur Zaungast und auch bei der Euro 2012 nicht dabei, will sich die Türkei erstmals seit 2008 wieder für ein Großereignis qualifizieren. Doch eines ist schon vor der letzten Runde klar: Klarheit könnte auch danach noch nicht herrschen. Denn hinter den Niederlanden geht es nur mehr um Platz 2 – der ein Relegationsduell mit einem starken Gegner zur Folge hätte. Erstmals gilt es für die Türkei allerdings, diesen zu verteidigen. Im Moment liegt man nur aufgrund der besseren Tordifferenz vor den punktegleichen Rumänen, und auch Ungarn hat mit zwei Zählern Rückstand noch Außenseiterchancen.

Am letzten Spieltag hat man nun die schwierigste Aufgabe der drei Anwärter zu absolvieren, in Istanbul empfängt man den überlegenen Tabellenführer Niederlande, der bereits für die Endrunde qualifiziert ist. Dass die Oranjes Gastgeschenke vergeben, darf man dabei nicht annehmen. Der 8:1-Sieg über Ungarn am vergangenen Freitag spricht Bände, und lässt die Hoffnungen der Türken auf einen in Testmodus versetzten Gegner schwinden. Das erste Duell in den Niederlanden entschieden die Hausherren glatt mit 2:0 für sich – und auch diesmal ist der Vize-Weltmeister von 2010 Favorit. Die Türken werden jedoch alles in den Kampf werfen, und versuchen, Platz 2 zu verteidigen.