Real Madrid vs FC Barcelona – Real als Favorit ins 227. El Clasico

Es ist wieder so weit, der Clásico steht vor der Tür. Am Sonntag ab 21:00 Uhr wird das 227. Duell der beiden größten Vereine Spaniens, wenn nicht sogar der Welt, im Estadio Santiago Bernabeu über die Bühne gehen. Nach den jüngsten Leistungen wird Real Madrid dabei als Favorit in die Partie gehen – der Tabellenführer der Primera División hat im Moment vier Punkte Vorsprung auf den Erzrivalen, und ist seit 30 Spielen ungeschlagen (25 davon wurden gewonnen). Zuletzt stieg man in der Königsklasse souverän in die nächste Runde auf, deklassierte den FC Schalke vor eigenem Publikum in souveräner Manier mit 6:1. Ronaldo, Bale und Benzema sind im Moment die torgefährlichste Angriffsreihe der Welt, und haben alleine in der Liga zusammen 50 Tore erziel. Wer soll das Weiße Ballett also im Moment stoppen?

Es kann wohl nur der FC Barcelona sein, werden sich einige denken. Denn die letzte Niederlage kassierten die Madrilenen ausgerechnet gegen jenen Verein, der an diesem Wochenende zu Gast ist. Im letzten Clásico Ende Oktober setzten sich nämlich die Katalanen mit 2:1 durch, und untermauerten damals ihre Tabellenführung. Danach sollte es jedoch ein wenig bergab gehen, die Tiefpunkte der Saison folgten erst vor kurzem – mit der Niederlage bei Real Sociedad und Real Valladolid. Rechtzeitig vor der entscheidenden Phase der Saison scheinen Messi, Iniesta und Co aber immer besser in Form zu kommen, gegen Man City gelang der Aufstieg ohne viel Aufwand und am Wochenende schoss man sich mit einem 7:0 gegen CA Osasuna für das bevorstehende Duell mit Real Madrid warm.

Wie bereits erwähnt, sind die Hausherren in der besseren Ausgangslage. Einerseits bleiben die Königlichen auch mit einer Niederlage vor dem Rivalen, andererseits hat Barca die letzten zwei Auswärtspartien in der Liga verloren. Mit einem Sieg würde die Ancelotti-Elf zudem einen riesengroßen Schritt Richtung Titelgewinn machen – gute Vorzeichen also für den spanischen Rekordmeister.