League Cup – Arsenal trifft auf Chelsea

Auf internationaler Ebene musste sich der FC Arsenal bereits Borussia Dortmund und dem SSC Napoli stellen, national hatte man bisher nur mit Tottenham Hotspur einen namhaften Gegner. Doch das wird sich in den nächsten Wochen definitiv ändern. Chelsea FC, FC Liverpool, Manchester United und Southampton FC, aktuell immerhin Fünfter in der Tabelle, heißen die Kontrahenten in den nächsten Wochen. Den Anfang macht heute der Chelsea FC, der im Rahmen des Achtelfinales des Capital One Cups im Emirates Stadium gastiert.

Beide Teams haben am vergangenen Wochenende gewonnen, wenngleich die Blues mit Manchester City den wesentlich stärkeren Gegner in die Schranken wiesen. Der FC Arsenal liegt in der Premier League weiterhin auf Platz 1, hat jedoch zuletzt gegen die Borussia zuhause verloren, und auch gegen Schlusslicht Crystal Palace mehr Probleme als gewollt gehabt. Die Blues sind seit dem 18.9 bewerbsübergreifend ungeschlagen, haben in diesem Zeitraum bis auf ein Remis alle Spiele gewonnen.

Im League Cup war für die Gunners im letzten Jahr im Viertelfinale gegen den späteren Finalisten Bradford City Endstation, Chelsea scheiterte im Halbfinale am späteren Sieger Swansea City. Die Blues haben den League Cup zuletzt 2007 im Finale gegen den heutigen Gegner gewonnen, der FC Arsenal 1993. Die letzten Duelle der beiden Mannschaften verliefen meist auf Messers Schneide. In der letzten Saison entschied die Mannschaft rund um John Terry und Frank Lampard beide Duelle für sich, und auch in den Jahren davor hieß der Sieger meist Chelsea FC. Insgesamt spricht die ewige Bilanz allerdings noch für Arsene Wenger und sein Team, dem heute das sonntägige kraftraubende Spiel Chelsea gegen City in die Karten spielt.