WM Qualifikation 2014 – Fußball Weltmeisterschaft in Brasilien

Bei der Qualifikation für die WM 2014 in Brasilien kämpfen weltweit 202 Nationalmannschaften in 6 kontinentalen Fussballverbänden um 31 Startplätze. Für die Weltmeisterschaft im Mutterland des Sambas fand die Auslosung der Quali-Gruppen am 30. Juli 2011 in Rio de Janeiro, dem WM-Endspiel Ort, statt. Bei unseren Tipico Fussball Wetten findest du alle Quoten der Quali-Spiele auf einen Blick. Mit der Tipico Wetten App können Sie auf alle Spiele der Quali ihre Tipps platzieren.

In Europa gibt es in der WM Qualifikation 2014 insgesamt 13 Startplätze zu vergeben, dies unter 53 Nationen. In der Gruppe A sind die ersten beiden Plätze so gut wie vergeben, hier fällt die Entscheidung zwischen Belgien und Kroatien. Auch in der Gruppe B dürfte eine Entscheidung gefallen sein, Italien steht hier souverän auf dem ersten Tabellenplatz, gefolgt von Bulgarien und Tschechien, die sich den Platz für die Play Offs ausmachen könnten.

Die Gruppe C sieht derzeit Deutschland an der Spitze, dahinter mit Schweden, Österreich und Irland gleich drei Teams, die noch Chancen auf eine Qualifikation haben. Ungarn, Rumänien und allen voran die Niederlande werden in Gruppe D die Entscheidung untereinander ausmachen.

Die Gruppe E sieht vor den letzten Runden die Schweiz in der Favoritenrollen für die WM Qualifikation 2014, dahinter mit Norwegen, Albanien und Island aber noch drei Teams, die sich durchaus Hoffnung machen dürfen. Die größte Überraschung könnte es in der Gruppe F geben. Russland führt hier klar vor Israel, Portugal wäre im Moment aus dem Rennen. Die spannendste Gruppe (G) sieht mit Griechenland, Slowakei und Bosnien-Herzegowina gleich drei Teams, die noch die Chance auf Platz 1 in der Gruppe haben – einer aus dem Trio wird aber die Weltmeisterschaft in Brasilien wohl nur vor dem TV erleben.

Zu guter Letzt bleiben noch die Gruppen H und I. In ersterer für Montenegro derzeit die Tabelle an, gefolgt von England und den Polen, die aber noch ein Spiel mehr auszutragen haben. In der Gruppe I wird die Entscheidung wohl im direkten Duell zwischen Frankreich und Spanien am 26. März fallen. Beim Hinspiel im Herbst konnten die Franzosen mit einem 1:1 einen guten Grundstein legen, benötigen aber auch in Paris sicher noch einen Sieg.

In der Afrika-Zone werden sich 52 Nationen 5 Teilnehmer qualifizieren. Hier kann man aber noch keinerlei Prognosen abgeben, da in der WM Qualifikation 2014 erst 2 Runden absolviert sind und diese bereits im Juni 2012 gespielt wurden. Hier wird sich 2013 zeigen, welche Teams die besten Karten Haben.

In Südamerika (Brasilien fix qualifiziert!) haben 4 Teams aus 9 Nationen die direkte Qualifikationsmöglichkeit. Hier dürften Argentinien, Ecuador und Kolumbien die besten Karten haben. Venezuela, Uruguay und Chile kämpfen noch um den vierten Platz (fixe Qualifikation) und um den 5. Rang, der zu einem Play Off Duell mit einem Asien Vertreter in der WM Qualifikation 2014 berechtigt.

Dieser Gegner für den Südamerika-Fünften wir aus den beiden Drittplatzieren der beiden Asiengruppen ermittelt. Die jeweils Ersten und Zweiten der Gruppen qualifizieren sich fix für die Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien. Vier Spieltage vor Schluss ist aber in beiden Gruppen noch keine Prognose über den Ausgang möglich.

Bleiben noch die beiden Qualifikationsrunden in Ozeanien und Nord- und Mittelamerika. In Ozeanien wird der Gruppensieger sich für dieses Play Off qualifizieren – aus momentaner Sicht wird das Neuseeland sein – und dort auf den auf den vierten der Nord- und Mittelamerika Gruppe treffen. Diese Gruppe beginnt mit ihrer Qualifikation aber erst im Februar 2013. Drei Teams werden hier direkt zur Fussball Weltmeisterschaft 2014 reisen.

Eines ist aber jetzt zu Beginn des Jahres schon klar. Das Jahr 2013 wird mit der WM Qualifikation 2014 noch viele Nationalteam Highlights parat halten.

Weiterführende Informatinen zur Fussball WM 2014 finden sie hier.